header banner
Default

Es ist überraschend, dass diese Marke beim Verkauf von Gebrauchtwagen am schnellsten erfolgreich ist


Fahrer einer Automarke werden ihr Fahrzeug besonders schnell wieder los. Woran das liegt und welche Marken außerdem rasch einen Käufer finden.

Sie besitzen einen Dacia? Dann können Sie davon ausgehen, dass Sie ihn auch gut wieder loswerden, wenn Sie möchten. Wie eine Auswertung des Online-Marktplatzes "Autoscout24" zeigt, verkauften sich die Fahrzeuge der rumänischen Renault-Günstigtochter in Deutschland im dritten Quartal am schnellsten. Im Schnitt standen Duster, Sandero und Co. 64 Tage auf dem Hof des Händlers oder in der Garage des Vorbesitzers. Und das, obwohl die Autos wegen ihres geringen Wertverlusts im Vergleich zu ihrem Neupreis auch mit einigen Kilometern auf dem Tacho noch recht teuer sind. Dennoch scheint der eher niedrige Anschaffungspreis Gebrauchtwagenkäufer ebenfalls zu locken.

Zum Vergleich: Laut dem Auto-Verkaufsportal "mobile.de" lag die Standzeit dort bei rund 94 Tagen. Das kann sowohl als Zeichen dafür gewertet werden, dass die Auswahl wieder wächst, aber auch als Indiz für die wachsende Kaufzurückhaltung bei den Käufern. Dem Kraftfahrtbundesamt zufolge wechselten im September 500.570 Pkw den Besitzer. Das sind 4,8 Prozent mehr als im September 2022, jedoch 6 Prozent weniger als noch in diesem August. Wenn man dies mit der Vor-Corona-Zeit vergleicht, wurden fast ein Fünftel weniger Autos gebraucht verkauft.

Das sind die zehn am schnellsten verkäuflichen Marken

  1. Dacia: 62 Tage
  2. Smart: 74 Tage
  3. Kia: 75 Tage
  4. Hyundai: 75 Tage
  5. Honda: 75 Tage
  6. Toyota: 77 Tage
  7. Skoda: 77 Tage
  8. Mini: 78 Tage
  9. Mitsubishi: 82 Tage
  10. Seat: 85 Tage

Schwer loszuwerden sind hingegen ausländische Luxusautos. Mit 174 Tagen hat Jaguar die längsten durchschnittlichen Standzeiten. Nicht viel besser sieht es bei Maserati (167 Tage) und Bentley (164 Tage) aus. Unter den Volumenmarken schneiden Ssangyong aus Südkorea (148 Tage) und MG aus China (122 Tage) am schlechtesten ab.

Gebrauchtwagenpreise zeigen eine Tendenz

Eine positive Entwicklung gibt es aber anscheinend generell: Die Preise für Gebrauchtwagen könnten sinken. Darauf deuten Daten des Marktbeobachters DAT hin. Im September lagen die prozentualen Restwerte dreijähriger Gebrauchtwagen demnach in den meisten Fahrzeugsegmenten nicht mehr so stark über den Vorjahreswerten wie noch im August oder Juli. Doch es gibt ein Segment, bei dem die Preise eher aufwärts als abwärts zeigen. Mehr dazu lesen Sie hier.

  • Nervig bei Regenfahrten: Die Scheibenwischer quietschen: Das können Sie tun
  • Autopflege im Herbst und Winter: Autopflege: So geht der Walnuss-Trick
  • Achtung, Falle!: Ganz einfach Geld sparen beim Autokauf

So verkaufen Sie Ihren Gebrauchten am erfolgreichsten

Sie müssen keinen Dacia fahren, um Ihr Auto schnell loszuwerden. Mit diesen Tricks sorgen Sie dafür, dass Käufer schneller anbeißen.

  • Auto aufpolieren: Eine Fahrzeugwäsche und die Reinigung des Innenraums sind sinnvoll, um eine ansprechende Optik zu erreichen. Wer Kratzer ausbessert und Schönheitsreparaturen erledigt, gibt dem Käufer weniger Anlass, den Preis zu drücken. Sorgen Sie für den richtigen Reifendruck sowie Öl- und Kühlwasserstand. Auch ein gefüllter Wischwassertank sowie eine einwandfrei funktionierende Beleuchtung hinterlassen den Eindruck, dass Sie sich gut um das Auto gekümmert haben.
  • Wert ermitteln: Recherchieren Sie im Internet nach vergleichbaren Autos. So bekommen Sie eine erste grobe Preisvorstellung für Ihr Auto. "autoscout24.de", "mobile.de", "wirkaufendeinauto.de" oder die Metasuchmaschine "autouncle.de" können erste Anlaufadressen sein. Marktbeobachter wie die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) oder Schwacke bieten – meistens gegen eine kleine Gebühr – Fahrzeugbewertungen online an. Ansonsten können Sie auch ein individuelles Gutachten bei einem Spezialisten in Auftrag geben.
  • Richtig inserieren: Privatverkäufe bringen meist mehr Geld als ein Verkauf an einen Händler. Ein gutes, ausführliches Inserat lockt dabei mehr Kunden als eine Anzeige mit nur einem Satz. Dazu zählen auch Fotos, die das Auto am besten aus mehreren Blickwinkeln zeigen. Schäden wie Beulen oder Kratzer sollten dokumentiert werden. Pflicht ist die Angabe über die letzte HU. Nennen Sie im Text viele Details, zum Beispiel über Sonderausstattungen. Bleiben Sie geduldig, sollten sich nicht sofort Interessenten finden, und lassen Sie sich nicht zu schnell herunterhandeln. Seien Sie außerdem stets vorsichtig – auf den Portalen tummeln sich viele Betrüger.
  • Beim Treffen mit Interessenten: Legen Sie alle Unterlagen vor und verschweigen Sie keine Schäden oder Mängel. Gutachten helfen Ihnen dabei, das Ausmaß der Mängel darzulegen.

Wie beim Autoverkauf nichts schiefgeht und wo die fiesesten Fallen drohen, erfahren Sie hier.

Sources


Article information

Author: Christopher Thompson

Last Updated: 1700406842

Views: 1245

Rating: 4.3 / 5 (105 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Christopher Thompson

Birthday: 2016-05-18

Address: 134 Paul Track Suite 882, East Benjamin, MI 90626

Phone: +4079921805176772

Job: Article Writer

Hobby: Motorcycling, Sculpting, Geocaching, Embroidery, Soccer, Card Collecting, Basketball

Introduction: My name is Christopher Thompson, I am a enterprising, brilliant, Adventurous, rich, striking, Precious, honest person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.