header banner
Default

Der Leiter der neuen XL-UBS ist ein Liebhaber von Whiskey, ein Veteran der Wall Street und ein Multimillionär


Er ist der Mann, auf den die ganze Finanzwelt schaut: Der Ire Colm Kelleher muss als Verwaltungsratspräsident der UBS für die Integration der CS in das eigene Geschäft sorgen. Krisen-Erfahrung hat er bereits.

Colm Kelleher

Colm KelleherBild: Keystone/watson

Seine Antworten waren kurz und knapp. Dadurch wirkten sie konkret, doch sie waren es nicht. UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher sass am Sonntagabend, als das Ende der Credit Suisse besiegelt wurde, ruhig auf dem Podium vor den Journalisten, flankiert von CS-Präsident Axel Lehmann und Finanzministerin Karin Keller-Sutter. Die Fragen der Medien parierte er gekonnt, sodass beispielsweise nach wie vor unklar ist, ob die Marke Credit Suisse bestehen bleibt, und wie viele Stellen dem Deal zum Opfer fallen.

Fakt ist, dass Kelleher nun mit Abstand der mächtigste Bankenvertreter der Schweiz ist. Er präsidiert die neue XL-UBS, die es nach der Übernahme der CS auf eine Bilanzsumme von knapp 1600 Milliarden Franken bringt - das ist über zweimal so viel wie das jährliche Schweizer Bruttoinlandprodukt. Und der 65-Jährige ist nun zuständig, dass der Bankendeal des Jahrhunderts so reibungslos wie nur möglich über die Bühne geht. Und das, während die Wut in der Bevölkerung, beim Personal und den geprellten Aktionären gross ist.

«Banker sollten langweilig sein»

VIDEO: Ben Bracken 20 Jahre Cask Strength - Lidl Whisky - Verkostung | Friendly Mr. Z
Friendly Mr. Z Whiskytainment

Doch der gläubige Katholik ist in der breiten Öffentlichkeit hierzulande bisher ein Unbekannter. Das hat einerseits damit zu tun, dass Kelleher das Amt bei der UBS als Nachfolger des Deutschen Axel Weber erst vor einem Jahr angetreten hat. Zum anderen hat es aber auch mit seinem Wesen zu tun, wie das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» in einem ausführlichen Portrait bei seiner überraschenden Ernennung schrieb.

Sergio Ermotti, left, CEO of Swiss Bank UBS, Axel A. Weber, Center, Chairman of the Board of Directors of UBS and .Ralph Hamers, right, new CEO of Swiss Bank UBS, during a press conference in Zurich,  ...

Von links: Ex-UBS-Chef Sergio Ermotti, Ex-UBS-Präsident Axel Weber und der heutige UBS-Chef Ralph Hamers an einer Pressekonferenz im Februar 2020 in Zürich.Bild: KEYSTONE

So laute sein Credo «Banker sollten langweilig sein», ganz nach dem Motto von Richard Fisher, dem legendären Chef der Wall-Street-Ikone Morgan Stanley, für die Kelleher dreissig Jahre lang arbeitete. So findet sich bis heute nicht mal ein Wikipedia-Eintrag zu ihm.

Was augenfällig ist: Kelleher scheint das pure Gegenteil seines CEOs zu sein, von UBS-Chef Ralph Hamers. Der 57-jährige Holländer gilt als Digitalisierungsturbo, der sich betont locker gibt und auch von der Krawatten-Tragepflicht wenig hält, was wiederum den adretten Kelleher laut Insidern stört. An der Schicksals-Pressekonferenz trug der Ire einen edlen, blauen Anzug mit weissem Hemd, goldenen Manschettenknöpfen - und eine hellblaue Krawatte. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete einst, dass Kelleher den Angestellten sogar verbot, ihre Jacketts trotz hitzigen Sommertemperaturen in New York abzulegen.

Colm Kelleher, Chairman UBS, left, speaks beside Swiss Finance Minister Karin Keller-Sutter, during a press conference, on Sunday, 19 March 2023 in Bern. The bank UBS takes over Credit Suisse for 2 bi ...

Colm KelleherBild: keystone

Wer sich umhöre, bekomme fast das Bild einer barocken Persönlichkeit, schreibt die «Bilanz»: «ein irischer Lebemann mit republikanischem Ethos und Eliten-Aversion, ein starker Truppenführer mit profunder Erfahrung in allen Facetten des Bankings, ein Finanzmanager, der über den engen Horizont seines Geschäfts blickt.» In jungen Jahren habe er Geschichtsprofessor werden wollen, was sich bis heute zeige, wenn er in ausführliche, historische Exkurse abschweife. Seine Leidenschaft gilt demnach dem Byzantinischen Reich

Von Südirland nach Nordengland

VIDEO: Woven - Superblend - Blended World Whisky- Verkostung | Friendly Mr. Z
Friendly Mr. Z Whiskytainment

Kelleher wurde in Südirland geboren als eines von neun Kindern. Die Familie flüchtete alsbald vor der Armut im Land nach Nordengland. Der junge Colm besuchte eine katholisch-irische Schule in Liverpool. Laut der «Bilanz» formte sich in dieser Zeit seine Ablehnung gegen das englische Klassensystem und dessen Eliteschulen. Zwar ging Kelleher später selbst an die Universität in Oxford studieren. Wohl habe er sich aber nie gefühlt.

Er begann bei englischen Banken zu arbeiten, und lernte dort auch seine Frau kennen mit italienischem und schottischem Pass. Seine eigentliche Karriere startete 1989, als Kelleher zur New Yorker Grossbank Morgan Stanley wechselte, die daran war, ihre Präsenz in Europa aufzubauen. Beim Finanzinstitut stieg Kelleher im Verlaufe der Jahre auf, insbesondere als er Mitte der 00er-Jahre zur Zentrale im «Big Apple» wechselte, wo inzwischen sein Förderer John J. Mack die CEO-Rolle übernommen hatte. Mack hatte von 2001 bis 2004 die Credit Suisse geleitet.

Mack machte Kelleher zum Finanzchef und gemeinsam wehrten sich die beiden in der grossen Finanzkrise gegen einen Verkauf der Bank, so wie es die US-Regierung gefordert hatte. Doch 2012, als Mack abtrat, kam Kelleher nicht zum Zug, er blieb gegen seinen Willen die Nummer zwei der Bank, blieb aber noch bis 2019 an Bord.

epa10532708 Colm Kelleher, Chairman UBS, reacts during a press conference in Bern, Switzerland, 19 March 2023. The bank UBS takes over Credit Suisse for 2 billion US dollars. Shares of Credit Suisse l ...

Bild: keystone

Und dann folgte eine Auszeit. Kelleher verliess New York, kehrte nach London zurück und verbrachte viel Zeit in der Toskana, wo er und seine Frau ein Anwesen besitzen. Über die ausbleibenden Löhne in dieser Phase musste sich Kelleher keine Sorgen machen. Allein in seinem letzten Amtsjahr bei Morgan Stanley kassierte er 24 Millionen Dollar. Und sein letztes ausgewiesenes Aktienpaket bei der Bank hatte einen Wert von rund 50 Millionen Dollar.

Bei der UBS erhält er jährlich rund 5 Millionen Franken - ein Spitzenwert in Europa für seine Position. Damit kann er sich natürlich auch locker eine teure Wohnung in Zürich leisten, wo er und seine Frau die Vorteile der Stadt geniessen. Hamers hingegen wählte das steuergünstige Zug.

Die grösste Herausforderung steht bevor

VIDEO: These bullies were completely unaware that the new transfer student was a brutal fighter
US Recap

«Doch Zigarren, Whisky und Rotwein allein waren auf Dauer auch nicht die Lösung», schreibt die «Bilanz» über den trink- und feierfreudigen Iren, der gerne Spiele des FC Chelsea besucht. Als die UBS einen Nachfolger für Verwaltungsratspräsiden Weber suchte, wurde die Headhunter-Firma Egon Zehnder bei Kelleher fündig, der als Mann der Praxis gelte, so wie die ehemaligen UBS-Chefs Sergio Ermotti und Oswald Grübel.

65 Jahre alt ist Kelleher, im Schweizer Pensionierungsalter also. Doch nun steht er vor der grössten Herausforderung seiner langen Karriere. Es geht um nichts weniger als die Zukunft der Schweizer Finanzindustrie.

Bald ist wieder Einkaufshochsaison. Mit Funktionen wie Cashback kannst du beim Einkaufen Geld sparen. Was Cashback ist, wie es funktioniert und wo die Grenzen sind, erfährst du hier.

Gleich geht's los mit dem Einkaufsgetümmel. Die ersten Adventskalender sind schon im Verkauf, die Auslagen werden hergerichtet. Am 24. November ist Black Friday, der weltweite Mega-Rabatt-Tag, und danach geht es definitiv los mit dem Weihnachtsverkauf. In Zeiten von steigenden Krankenkassenprämien, Mieten, Hypotheken und generellen Preisanstiegen im Deckmantel der «Inflation» suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, ihr Budget aufzubessern oder zu sparen. Eine auch in der Schweiz immer beliebter werdende Methode ist das sogenannte «Cashback». Hier erfährst du, was Cashback ist, welche Vor- und Nachteile es bietet und wie du es beim Einkaufen nutzen kannst, um ein bisschen Geld zu sparen.

Sources


Article information

Author: Rachael Barker

Last Updated: 1700247482

Views: 1240

Rating: 3.8 / 5 (119 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rachael Barker

Birthday: 1983-08-04

Address: USS Hopkins, FPO AE 42431

Phone: +4536909878796996

Job: Article Writer

Hobby: Poker, Baking, Skydiving, Arduino, Ice Skating, Embroidery, Fishing

Introduction: My name is Rachael Barker, I am a dazzling, unwavering, resolved, esteemed, tenacious, lively, Gifted person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.